YOUTUBE | EVA'S VEGAN KITCHEN | VEGANE RAMEN

Happy New Year!! Zur kalten Jahreszeit gibt es ein wärmendes Rezept mit ganz viel Gemüse und Nährstoffen. Vegane Ramen Suppe ist für mich ein richtiges Soulfood und etwas, auf das ich mich einfach immer freue. Zudem geht es ganz fix wenn man mal weniger Zeit zum Kochen hat.

Nicht vergessen, das Rezept gibt es ab jetzt auch immer als Pfd zum Download. Den Link findet ihr unter dem Video.

REZEPT PDF ZUM DOWNLOAD

ZUTATEN 

Brühe 

1 Liter Gemüsebrühe 

1 EL Miso Paste 

1 TL Sojasauce 

1 TL Ahornsirup 

Chili frisch nach Bedarf 

Einlage 

Ramen Nudel 

Shiitake Pilze 

Champignons 

Koreanische Pilze 

Enoki Pilze 

Tofu Natur 100 gr. 

Karotte 

Pak Choi 

Frühlingszwiebel 

Sprossen 

Glasur Pilze 

1 EL Sojasauce 

1 TL Ahornsirup 

1 TL Knoblauchpulver 

2 EL Sesamöl zum Anbraten der Pilze 

ANLEITUNG 

Step 1: 

Gemüsebrühe mit Miso Paste, Sojasauce, Ahornsirup und Chili vermengen und leicht köcheln bis alle anderen Zutaten vorbereitet sind. 

Step 2: 

Nudeln laut Verpackung zubereiten. Meist muss man diese einfach ein paar Minuten im heißen Wasser ziehen lassen. 

Step 3: 

Pilze sowie Karotte und Zwiebel in Streifen schneiden. Den Tofu in kleine Würfel schneiden. Enoki Pilze und Sprossen waschen. 

Step 4: 

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und etwas Sesamöl hineingeben. Wenn die Pfanne heiß ist, Pilze anbraten. Shiitake Pilze und Champignons zum Anbraten in die Pfanne drücken und auf beiden Seiten golden anbraten. 

Pilze mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne geben. 

Koreanische Pilze ebenfalls anbraten und mit Glasur übergießen und karamellisieren. 

Step 5: 

Pak Choi vierteln und in der Brühe ca. 4 min garen. 

Step 6: 

Alle Zutaten in eine Schale geben und mit der Brühe übergießen. 

Enoki Pilze, Karotten, Tofu, Sprossen und Frühlingszwiebel werden roh zur Suppe gegeben. 

Als Topping der Pilze können Sesam oder Hanfsamen verwendet werden. 

TIPP: 

- Wer es gerne noch gesünder machen will, kann gerne das Öl weg lassen. 

- Umso länger die Chilis in der Brühe bleiben und umso öfter diese aufgewärmt wird, desto schärfer wird die Suppe. Chili also gerne nach dem ersten aufkochen entfernen. 

Ich hoffe euch schmeckt das Rezept genauso gut wie mir :) Vergesst nicht mich auf Instagram zu taggen, wenn ihr eines meiner Rezepte probiert. 

XX,

Eva

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

EN
EN